Pflanzenheilkunde

Pflanzenheilkunde

Pflanzenheilkunde – Phytotherapie – Kräutermedizin

Dabei werden Heilpflanzen (Phytotherapeutika) als Arzneimittel verwendet.

Heilpflanzen enthalten eine ganze Reihe an Wirkstoffen, die zur Gesamtwirkung beitragen.

Besonders wertvoll für die Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen, die Pflanzenheilkunde geht über  den Einsatz der Behandlung von Alltagsbeschwerden hinaus.

Die Methode der Zubereitung sind sehr unterschiedlich: Tees, Bäder, Umschläge Inhalationen, Ölauszug, Salbe/Gel oder Urtinktur-Tropfen-Tabletten.

In der Regel sind die Mittel der Phytotherapie auch gut mit schulmedizinischen Verfahren und Arzneimitteln kombinierbar. Schwangere, Stillende, Babies und chronisch Kranke mit Organen-Insuffizienz dürfen nicht ohne weiteres jeden konzentrierten phytotherapeutischen Rohstoff verwenden.

 Im Monographie-Teil eines Arzneibuches sind die Eigenschaften der einzelnen Stoffe ausführlich beschrieben. In Monographien werden Eigenschaften, Reinheit, Anwendungsgebiet oder Warnungen beschrieben.

© L. G-H, 2001-2020

Die Kommentare sind geschloßen.

Alle Inhalte dieses  Heilpraktiker-direkt.de, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt, soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, bei Laurence Gromier-Heim. Bitte fragen Sie mich, falls Sie die Inhalte dieses Internetangebotes verwenden möchten. You cannot copy content of this page!